Landyfahrten
Sonntag
Samstag

Samstag

Während wir den Tag planten – wir wollten es locker angehen lassen, nur ein bisschen warmfahren und das Fort de Tournoux besuchen -  meldete sich Forumskollege Discoverer (ehem. Beifahrer von Clemens) mit Gattin und erkundigte sich nach der Anfahrt zum Campingplatz. Leider gab es einige Verständigungsprobleme und nach einigen Stunden vereinbarten wir, uns an einem markanten Punkt in Embrun zu treffen (wie praktisch, dass sie gerade an der Feuerwehr standen) – wo ist die Feuerwehr in Embrun?

 

Nachdem wir uns gefunden hatten ging es kurz zum Campingplatz und dann direkt los, wie geplant.

  

Weil im letzten Jahr die Roadbook-Tour über Risoul so beeindruckend war, nahmen wir erneut den Weg über den Col de Coche und den Col de Valbelle. Mit zwei Discos war das ein schöner Offroad-Ausflug.

       

Gegen Ende dieser Einstiegstour besuchten wir noch das Fort – Versprechen gehalten!

 

 

Am Abend freuten wir uns darüber, dass Forumskollege Battel (… ihr wisst schon, der mit dem Most ...) nebst Hund Justus noch unser Team ergänzte.

 

Gemeinsames Abendessen mit frisch erworbenen Köstlichkeiten und einige Begrüßungsbiere sorgten für die nötige Bettschwere. Für den nächsten Tag hatte Battel eine Rund-Tour vorgeschlagen: Col de Sommeiller und zurück.

 

[Landyfahrten] [Sonntag]